Auffrischen der Cameo Schneidematte

Du würdest auch gerne deine Cameo Schneidematte länger benutzen, aber die Klebekraft hat schon nachgelassen? Nicht ärgern! Ich zeige dir, wie man die Cameo Schneidematte ganz einfach wieder auffrischen und damit jede Menge Geld sparen kann!

Schneidematte klebt nicht mehr

Wie du sicherlich auch schon feststellen konntest, hält so eine Schneidematte – egal ob für die Cameo oder die Portrait – nicht ewig. Irgendwann klebt sie einfach nicht mehr richtig und dann rutschen dir deine Materialien beim Schneiden weg. Sehr ärgerlich.

Wie schnell das passiert, hängt von einigen Faktoren ab. Welche Fehler man beim Benutzen der Schneidematte machen kann und vor allem, wie man sie vermeidet, das erkläre ich dir in meinem Beitrag :

Tipps für eine längere Lebensdauer von Cameo Schneidematten

Den solltest du unbedingt mal lesen, wenn du lange etwas von deinen Matten haben willst.

Es gibt eine Lösung!

Daß es aber gar nicht notwendig ist, gleich eine neue zu kaufen, wenn die Klebekraft deiner Schneidematte nachgelassen hat, zeige ich dir hier.

Und hier sind die Arbeitsschritte, die zum Auffrischen der Cameo Schneidematte notwendig sind:

Schritt 1

Reinige die alte Matte

Das kann man sehr gründlich oder auch nur grob machen. Je nachdem, welches Ergebnis man haben möchte:

  • Zunächst solltest du größere Materialreste und -fetzchen von der Matte abziehen. Oder, falls es kleinere Fitzel sind, auch mit einer Rakel abkratzen. Das geht ganz flott.
  • Dann kannst du die Matte einfach unter fließendem klaren Wasser abspülen und dabei mit den Händen oder einem Spülschwamm nachhelfen, daß sich einiges an Restfasern löst.
  • Laß die Matte einfach an der Luft trocknen, es hilft, wenn sie dabei stehend irgendwo angelehnt wird. Bitte nicht mit einem Tuch o.ä. abtrocknen. Dann hast du ja gleich wieder Fasern drauf.
  • Unter Umständen reicht das schon, um wieder eine gewisse Klebekraft zu bekommen. Wenn dir das reicht, kannst du die Matte schon wieder nach dem kompletten Trocknen verwenden.
  • Falls du mehr Klebekraft brauchst, dann mach mit dem nächsten Schritt weiter

Schritt 2

Entfernen der alten Klebeschicht

Komplett entfernen muß man die alte Klebeschicht aber nicht zwingend. Empfehlenswert kann es sein, wenn man sich nicht sicher ist, ob der neue Kleber vielleicht mit dem alten irgendwie reagiert. Oder wenn die alte Klebeschicht stark verschmutzt ist, empfiehlt es sich, sie doch komplett zu entfernen. Wie kannst du das machen?

Nimm ein fettlösendes Mittel und schrubbe die Klebeschicht weg. Ich nehme dazu zum Beispiel Handdesinfektionsgel. (Natürlich nur, wenn nicht gerade ein Mangel wegen einer Pandemie besteht). Es sollte allerdings kein zu starkes Lösungsmittel sein, damit die Matte selbst nicht beschädigt wird.

Für hartnäckige Reste benutze ich noch einen Haushaltsschwamm, um das Abrubbeln zu erleichtern. Am Schluß die Klebe- und Reinigungsmittel-Rückstände mit Wasser abwaschen. Dann kannst du auch tatsächlich mit einem Tuch nachtrocknen, denn es ist ja kein Kleber mehr auf der Matte. Für den nächsten Schritt muß die Matte jedenfalls ganz trocken sein.

Schritt 3

Vorbereiten der Matte

Nun mußt du die Ränder der Matte schützen, damit dort kein Kleber hinkommt. Das ist ganz besonders wichtig an den Seiten rechts und links, weil dort die Transportrollen entlang laufen. Bei den Portrait Maschinen ist es allerdings so, daß tatsächlich auch im normalen Betrieb die Rollen auf einer Seite in der Klebefläche laufen. Das finde ich übrigens nicht sonderlich gut gelöst, aber nun ja, es ist nicht zu ändern.

Nimm dir also am Besten Malerkrepp und klebe alles ab, außerhalb dem Rasterquadrat. Natürlich geht das auch mit Masking tape oder Washi tape. Ist aber ungleich teurer als das einfache Malerkrepp.

Wenn du dann rundum alles abgeklebt hast, kann es losgehen mit dem Neu-Beschichten.

Los geht’s

Auftragen der neuen Klebeschicht

Nun geht’s ans Aufsprühen. Ich möchte dringend empfehlen, das Sprühen nur in einem sehr gut belüfteten Raum, besser sogar noch im Freien, durchzuführen. Vermeide unbedingt, den Sprühnebel einzuatmen. Decke auch unbedingt den Untergrund ausreichend ab, denn es wird auch Kleber neben der Matte landen.

Welchen Sprühkleber du verwendest, bleibt letztlich dir überlassen. Es muß nur unbedingt ein wieder ablösbarer, also kein permanenter sein. Ich habe diese beiden ausprobiert:

Auffrischen der Cameo Schneidematte
Der Creativ Mount von 3M funktioniert einwandfrei und ergibt eine unsichtbare und haltbare Klebeschicht.
Auffrischen der Cameo Schneidematte
Der Sprühkleber von Plottix funktioniert genauso gut, ergibt allerdings eine weißlich sichtbare Klebeschicht, was für die Nutzung allerdings keine Bedeutung hat.

Im Klebe-Ergebnis tun sich diese beiden Sprays nicht wirklich viel. Wie stark die Klebekraft wird, kann man auch selbst bestimmen, indem man mehrere Schichten übereinander sprüht. Ich habe in diesem Fall beide Sprays jeweils in 3 Lagen gesprüht, jede Lage sollte so ca. 20-30 Sekunden zwischendurch antrocknen.

Direkter Vergleich

Hier nochmal im Detail der direkte Vergleich zwischen den beiden Sprays. Oben die grüne Cricut Matte besprüht mit dem 3M Spray. Die Matte hatte ich nur grob mit Wasser vorgereinigt. Man sieht noch einige Faserreste, die auf dem alten Klebefilm verblieben sind. Das tut aber der Nutzung keinen Abbruch und wenn es zu viel wird, einfach beim nächsten Mal die Klebeschicht vorher komplett entfernen.

Die Silhouette Matte hatte ich komplett gereinigt und von allen Kleberesten befreit. Was da jetzt so krisselig aussieht, sind kleine Fasern, die das Plottix Spray offenbar enthält. Das sieht beim Aufsprühen beinahe aus wie diese Schnee-Sprays, die im Winter gerne mal ans Fenster gesprüht werden. Das würde ich allerdings hiermit lieber nicht machen wollen. Sonst artet das Fensterputzen in Arbeit aus… 😉

Auffrischen der Cameo Schneidematte

Der Vollständigkeit halber hier auch noch eine Aufnahme meiner PixScan Matte. Die habe ich aus optischen Gründen auch komplett vorgereinigt. Ich hatte einige Farbflecken von durchgefärbten Materialien darauf, die ich gerne entfernen wollte. Muß man aber nicht unbedingt machen.

Auffrischen der Cameo Schneidematte

Zum Schluß

Fast fertig

Die frisch eingesprühte Matte sollte ein paar Minütchen “trocknen”, bevor du sie wieder einsetzen kannst. Natürlich darfst du nicht vergessen, vorher noch das Malerkrepp oder Washi Tape wieder abzuziehen. Und wenn du sie nicht mehr benötigst, nicht vergessen, die Schutzfolie wieder aufzulegen!

Damit waren meine Matten wieder einsatzfähig und werden die nächsten Wochen oder sogar Monate wieder halten. Und wenn nicht – einfach neu einsprühen.

Ich hoffe, ich konnte dir mit den Tipps zum Auffrischen der Cameo Schneidematte helfen, ein wenig Geld zu sparen! Wenn du mehr Infos zur Cameo suchst, dann schau doch mal bei meinen Tipps und Tricks vorbei.

Disclaimer:
Alle hier genannten Tipps und Tricks basieren auf meiner eigenen jahrelangen Erfahrung und Erprobung. Dennoch kann ich keine Haftung für eventuelle Schäden übernehmen, die beim Umsetzen entstehen können. Beachte bitte immer genau, was ich schreibe und solltest du Fragen haben, melde dich bitte gerne bei mir. Versuche immer, deinen Plotter vorsichtig zu behandeln und führe Tests nur aus, wenn du dir sicher bist, keinen Schaden anzurichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.