Cameo Messer Tipps

Wenn du manchmal Probleme mit deinen Schnittergebnis hast, dann solltest du dir mal dein Messer genauer anschauen. Warum und wie du das beheben kannst, erkläre ich dir hier in meinen Cameo Messer Tipps.

Die Klinge

Zunächst ein kleines bißchen zur Technik. Die Silhouette Plotter benutzen ein sogenanntes Schleppmesser. Wenn du eine Lupe hast, kannst du dir das Messer ja mal im Detail anschauen. Im Prinzip sieht es aus wie ein klassisches Bastel-Skalpell. Der Plotter „zieht“ (=schleppt) das Messer praktisch hinter sich her und so folgt es den Schnittlinien. Ich bleibe jetzt mal bei dem Beispiel mit dem Skalpell, weil ich das einfach besser fotografieren kann.

Skalpell / Cutter

Die Spitze des Messers ist ja ganz schmal und spitz und kann daher problemlos auch enge Kurven oder Ecken fahren. Je tiefer man schneiden muß (bei dickerem Material), desto tiefer taucht auch die Klinge in das Material ein und es wird schwieriger, um enge Kurven oder Ecken zu fahren.

Die Ratschenklinge

Die Ratschenklinge war das Standardmesser bei den älteren Cameo bzw. Portrait Modellen. Die Klinge selber und auch die Befestigung im unteren Bereich ist die Selbe wie bei den neueren Automatikmessern. Allerdings mußte sie noch von Hand verstellt werden. Im Schneideergebnis funktioniert das genauso gut, ist allerdings natürlich ein bißchen unkomfortabler. Daher war der Umstieg auf das automatische Einstellen durch die Maschine schon ein Riesen Fortschritt.

Cameo 2 Ratschenklinge

Das Automatikmesser

Cameo 3 und Cameo 4 (bzw. Portrait 2 und 3) werden standardmäßig mit einem (weißen) Automatikmesser ausgeliefert. Beide sehen relativ ähnlich aus, können aber nicht gegeneinander ausgetauscht werden, weil die Sockel unterschiedlich sind.

Cameo 3 Messer Tipps
Doppelter Messerhalter bei der Cameo 3 mit Automatikmesser (weiß) und Ratschenklinge (schwarz)
Cameo  4 Messer Tipps
Cameo 4 mit Automatikmesser und Kraftmesser (orange Markierung)

Richtiger Sitz

Achte immer darauf, daß dein Messer richtig in den Halter eingesetzt ist. Die Skala (beim Automatikmesser) bzw. die Nase (bei der schwarzen Ratschenklinge) sollte nach vorne zeigen.

Cameo 3 mit Automatikmesser und Ratschenklinge

Der Ring am Messer muß genau auf dem Halter sitzen, ohne Spalt. Und der Hebel zum Verriegeln des Messers muß wieder nach vorne gedrückt werden, um es zu sichern. Nur so kann das Messer einen korrekten Schnitt machen.

Fehlersuche

Wenn dein Schneideergebnis trotz aller Vorsichtsmaßnahmen und richtigen Einstellungen nicht sauber und zufriedenstellend ist, dann könnte es vielleicht auch einfach an einem unsauberen Messer liegen. Wie man das prüfen und beseitigen kann, möchte ich dir zeigen.

Mit dem kleinen weißen Teil mit den zwei Öffnungen kann man zum Einen das Messer von Hand verstellen (bitte nur die schwarze Ratschenklinge!!). Das ist die Öffnung rechts mit den Zacken. Die andere, links im Bild unten, paßt auf das kleine Deckelchen, das die eigentliche Messerhalterung abdeckt. Man setzt es auf, so daß es einrastet und kann dann die Kappe abdrehen.

Schraubt man die Kappe ab, kommt manchmal Überraschendes dabei zum Vorschein. Bei mir waren es lauter kleine Papierfutzelchen, die beim Ausschneiden einer größeren Anzahl Teile mit einem kleinen Loch in der Mitte entstanden sind. Wie du dir sicher vorstellen kannst, behindern diese Papierreste das freie Drehen des Messers. Das wiederum kann logischerweise zu schlechten Schneideergebnissen führen.

Cameo Messer zerlegen Tipps
Cameo 3 Automatikmesser Kappe abgeschraubt

Daher empfehle ich dir, regelmäßig den Zustand deiner Klinge zu kontrollieren. Auch beim Schneiden von Vinylfolie bleiben gerne mal Folienreste am Messer kleben. Diese solltest du ebenfalls schnellstmöglich entfernen. Auch feiner Staub und feinere Partikel setzen sich schonmal im Messer fest. Mit einem festen Pinsel läßt sich das prima entfernen. Oder mit einer Pinzette, wenn es festklebt.

Achtung! Warnhinweis:
Das Messer ist sehr spitz und scharf! Verletzungsgefahr!
Sei vorsichtig!

Kappe nicht vergessen

Nach deiner Reinigungsaktion muß die Kappe unbedingt wieder drauf. Ohne funktioniert es nicht. Übrigens kann es auch eine Ursache für einen schlechten Schnitt sein, wenn die Kappe nicht vollständig aufgeschraubt ist. Aber Vorsicht! Alte Mechanikerweisheit: Nach ganz fest kommt ganz lose. 😉 Also ordentlich draufschrauben, aber nicht mit Gewalt!

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Tipps zum Umgang mit deinem Cameo Messer geben. Mehr Interessantes und Tricks in Sachen Cameo und Portrait suchst, kannst du hier finden:
https://www.hirschengelchen.de/silhouette-cameo-tipps-und-tricks/

Disclaimer:
Alle hier genannten Tipps und Tricks basieren auf meiner eigenen jahrelangen Erfahrung und Erprobung. Dennoch kann ich keine Haftung für eventuelle Schäden übernehmen, die beim Umsetzen entstehen können. Beachte bitte immer genau, was ich schreibe und solltest du Fragen haben, melde dich bitte gerne bei mir. Versuche immer, deinen Plotter vorsichtig zu behandeln und führe Tests nur aus, wenn du dir sicher bist, keinen Schaden anzurichten.

23 Antworten auf „Cameo Messer Tipps“

  1. Hallo, kurze Frage: kann ich nur die Klinge beim Automatikmesser tauschen oder muss ich das ganze Messer neu kaufen? Habe in einem „Säuberungsvideo“ gesehen, dass die Klinge herausnehmbar ist…
    Gruß Katharina

    1. Hallo Katharina,
      schön, daß du meinen Blog gefunden hast! Beim originalen Silhouette Automatik-Messer sind die Klingen meines Wissens nicht zum tauschen gedacht. Es gibt einige Nutzer, die alternative Messer nutzen und darauf schwören (z.B. Miriamkreativ ). Bei denen kann man die Klinge tauschen. Allerdings kann man damit nur die schwarze Ratschenklinge ersetzen. Das mit dem automatisch die Messertiefe einstellen funktioniert dann auch nicht und das ist für mich eine sehr hilfreiche Funktion. Ich würde auch davon abraten, selbst am Automatikmesser herumzufummeln (Verletzungsgefahr!). Ich wüßte nicht, daß es spezielle Ersatzklingen für Silhouette gibt.
      Meiner Erfahrung nach ist der Hauptfaktor für die Haltbarkeit die korrekte Einstellung des Messers. Ich mußte bisher meine Messer erst nach vielen Monaten wechseln und ich schneide damit überwiegend 240-300 g Fotokarton, also schon richtig feste Materialien. Wichtig ist immer, daß du nicht zu tief schneidest, denn wenn das Messer ständig in der Matte herum schneidest, verschleißt du nicht nur das Messer viel zu schnell, sondern auch deine Matte!
      Also, ich selbst habe die Klingen noch nie gewechselt. Sorry, daß ich dir da nicht helfen kann. Wenn du aber sonst noch Fragen hast, kannst du dich gerne melden!
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag Abend!
      Anka

  2. Hallo,
    Ich habe eine Frage.
    Ich hab gestern meinen Portrait 3 erhalten

    Nach der Installation wollte ich den ersten Schnitt aus etwas festerem Papier machen.

    Egal welche Einstellung ich mache, das Messer schneidet nicht. Man sieht teilweise nichts auf dem Papier.

    Ich glaube es lässt sich nicht einstellen.

    Ist das Messer defekt oder gibt es hier noch einen andere Lösung?

    Liebe Grüße Manu

    1. Hallo Manu!
      Da gibt es sicher mehrere Möglichkeiten, was schiefgelaufen sein könnte. Hast du das Messer richtig eingesetzt (Skala nach vorne) und dieses kleine Verriegelungshebelchen wieder zu gedrückt? Ein häufig beschriebener Fehler ist auch, daß das kleine Deckelchen, was man zum Reinigen des Messers abschrauben kann (habe ich oben in meinem Beitrag beschrieben) nicht korrekt festgeschraubt ist. Bitte also einmal sanft (!!) nachziehen. Bitte nicht mit Gewalt. Aber wenn das nicht richtig aufgeschraubt ist, schaut das Messer nicht weit genug raus zum Schneiden.
      Dann könnte es auch noch sein, daß du nicht die richtigen Einstellungen gewählt hast. Neben der Messertiefe läßt sich ja auch noch der Anpressdruck einstellen. Der sollte zwar möglichst nicht unnötig fest sein, aber etwas Druck braucht es natürlich schon. Welches Papier möchtest du denn schneiden (also welche Grammatur)? Ich schneide beispielsweise 300 g Fotokarton (also schon ziemlich festes und dickes Papier) mit Klingentiefe 5, Anpressdruck 33 und 2 Durchgängen. Aber das kann durchaus von Maschine zu Maschine ein wenig variieren. Die sind nicht 100%ig gleich.
      Liebe Grüße
      Anka

  3. Ich habe auch ein Automatikmesser Autoblade für Cameo 4. Obwohl ich das gleiche Material verwende und das Messer noch fast neu ist. Schneidet es manchmal gut und dann mit der gleichen Einstellung kaum durch. Z.B bei der Flockfolie. Dies ist sehr mühsam das der Verschleiss hoch ist.

    1. Hallo Chantal, das kann ich mir gut vorstellen, daß das frustrierend ist.
      Wenn es einmal funktioniert und dann wieder nicht, kann es jedenfalls nicht an dem Messer liegen. Denn wenn dort der Fehler wäre, würde er ja bei jedem Schnitt auftreten. Ich würde hier eher vermuten, daß etwas in der Steuerung, in den Schnitteinstellungen schieflaufen könnte. Hast du die neueste Studio Version installiert? Es kommen ja regelmäßig neue Versionen heraus, die eventuelle Fehler beseitigen sollen. Und achtest du darauf, für jedes Design die korrekten Messereinstellungen zu verwenden? Es kann nämlich durchaus sein, daß die Vorgaben anders sind, wenn du beispielsweise eine Vorlage von einem anderen Anbieter verwendest. Was noch wichtig ist: Flockfolie ist nicht gleich Flockfolie. Auch da gibt es durchaus Unterschiede von Hersteller zu Hersteller. Zuletzt könnte man auch noch checken, ob es vielleicht ein Firmware Update für deine Cameo gibt? Auch damit versuchen Hersteller, eventuelle Fehlfunktionen zu beseitigen.
      Ich hoffe, du findest eine Lösung für dein Problem und würde mich über eine Rückmeldung freuen!
      Liebe Grüße
      Anka

      1. 4.4.554ss ist meine Version, ich denke das ist die neuste. Es ist so das ich genau die gleiche Flockfolie die gleiche Einstellung und der gleiche Schriftzug wählte. Mein Plotter ist noch nicht alt und ich habe seit Anfang an Probleme. Firmware Update was ist das genau? Habe ich eventuell etwas vergessen beim Installieren? Ich habe heute nochmals probiert leider immer noch ohne Erfolg.
        Lieber Gruss

      2. Hallo
        Ich habe soeben das Software Update gemacht und das Firmware update. Dann habe ich alles neu gestartet und habe das die Schrift geschnitten diesmal mit der Einstellung wie immer und es hat mir unsauber und zu tief geschnitten. Anschliessend habe ich bewusst dies so gelassen und ein Testschnitt gemacht. Diesmal schneidet mir der Plotter das Material gar nicht durch. Nur minim wie angezeichnet. Es ist sehr frustrierend, weil ich so Freude am Plottern hätte. Und jetzt weiss ich einfach nicht weiter…

        1. Herrje, liebe Chantal, das ist aber wirklich ärgerlich. Und wenn ich ehrlich bin, gehen mir da auch die Ideen aus. Es gäbe jetzt noch eine Möglichkeit, die allerdings auch Geld kostet. Nämlich, daß du dir ein neues Messer besorgst. Wenn es dann bei den Problemen bleibt, dann kann es definitiv nicht am Messer liegen, sondern an der Maschine selber.
          Ich weiß natürlich nicht, wann du die Cameo gekauft hast, aber du solltest über eine Reklamation bei deinem Händler nachdenken. Ich kann dir nur empfehlen, diese Fehler alle zu dokumentieren (Fotos, Einstellungen notieren) und Kontakt mit dem Händler aufzunehmen. Vielleicht kann er dir ein Messer zur Verfügung stellen. Und wenn dann alles nichts bringt, dann würde ich auf Wandlung (Lieferung eines Ersatzgerätes) oder Rückgabe bestehen. Natürlich geht das nur, wenn der Kauf noch nicht allzu lange zurück liegt. Die Rechtslage in der Schweiz kenne ich nicht, aber bei uns in DE bzw. der EU gilt, daß bei allen Fehler, die innerhalb des ersten halben Jahres (ich glaube sogar, sie haben das jetzt auf 1 Jahr ausgeweitet) auftreten, grundsätzlich davon auszugehen ist, daß der Mangel bereits bei Auslieferung bestand. Erst nach diesem Zeitraum muß der Käufer nachweisen, daß der Mangel nicht durch seinen Fehler entstanden ist. Aber wie gesagt, das mußt du für dein Land prüfen.
          Ich hoffe doch, daß es wirklich nur ein defektes Einzelgerät ist – was natürlich jedem Hersteller mal passieren kann. Leider habe ich auch keine guten Erfahrungen mit der Cameo 4 gemacht (um genau zu sein sogar mit 2 Geräten). Hast du meinen Beitrag dazu schon gelesen? Ich drücke dir die Daumen, daß du eine Lösung findest oder wenigstens dein Geld zurück bekommst.
          Herzliche Grüße
          Anka

          1. Vielen Dank für den Tipp. Ich habe den Plotter eingeschickt… Sie haben den Plotter getestet und keine Mängel entdeckt… ist etwas frustrierend, dass es bei mir nicht klappen will. Ich habe neulich den Cameo 3 auseliehen und keine Probleme gehabt…

            Ich habe noch eine Frage. Gibt es Folie die man auf eine Kerze plotten kann?

          2. Hallo liebe Chantal,
            das kann ich mir gut vorstellen, daß das frustrierend ist!! Wobei ich nicht glaube, daß es an dir liegt. Wenn der Händler da nicht kooperiert, ist es aber recht schwierig, seinen Regreßanspruch durchzusetzen. Mein Händler war zum Glück kulant und einsichtig. Auch ich habe die Erfahrung gemacht, das die Cameo 3 problemlos funktioniert, während die beiden Cameo 4, die ich hier testen konnte, an den einfachen Schneidejobs gescheitert sind. Ich stelle dir gerne meine Testdatei zur Verfügung, mit der du nachweisen kannst, ob die Maschine sauber schneidet oder nicht. Schreibe mir dazu einfach eine Email (über Kontakt oben auf der Seite). Leider gab es ja in den letzten beiden Jahren keine Messen, auf denen man mal noch mehr Geräte hätte testen können oder das Problem mit den Händlern besprechen. Wobei die in der Regel auch nicht viel machen können, es liegt ja am Hersteller. Und der wird einen Teufel tun, zuzugeben, daß die Maschine fehlerhaft ist. Dann müßten sie ja eine Rückrufaktion starten und das können sie sich nicht leisten. Ärgerlich für dich als Kunden. Äußerst ärgerlich.
            Eine Kerze sollte man lieber nicht mit normaler Vinylfolie beplottern, das ist ja Plastik und wenn das verbrennt könnte es unangenehm stinken oder sogar gefährlich werden. Um Kerzen zu verzieren, nimm lieber sogenannte Wasserschiebefolie (Decal). Die kann man bestempeln oder bedrucken (bitte darauf achten, die richtige Folie für den Drucker auszuwählen). Und die kann man natürlich auch ausschneiden mit dem Plotter. In jedem Fall kannst du mit dem Silhouette Studio deine Designs dafür entwerfen.
            Liebe Grüße
            Anka

  4. Hallo, ich habe ein Problem…
    meine Schneidematte hat beim einziehen der Folie diese etwas nach oben geschoben (Silhouette cameo 4), ich konnte nur auf Pause drücken, aber nicht stoppen, als weiter gedrückt habe war die Folie wieder nach ober gedrückt worden….Irgendwie habe ich es dann geschafft die Schneidematte raus zu bekommen,…..aber jetzt wenn ich einen Schneideauftrag beginne stellt sich das Messer nicht mehr richtig ein, es geht zuerst in die längliche Einkerbung ganz am Anfang und dann müsste es in die runde kleine Einkerbung (in das kleine Loch) , aber da trifft das Messer diese Einkerbung nicht, sondern fängt kurz davor an sich auf der Stelle (nicht in dem kleinen Loch) einzustellen….ich bin am verzweifeln, können Sie mir bitte helfen, was ich machen kann….
    ich wäre Ihnen sehr dankbar dafür….

    liebe Grüße Alexandra

    1. Hallo liebe Alexandra,
      das ist aber ganz blöd gelaufen. 🙁 Prinzipiell ein ganz wichtiger Tipp, falls die Cameo mal irgendeinen gravierenden Fehler beim Einziehen oder Schneiden macht. Bis die „Pause“ Funktion wirklich den Vorgang stoppt, dauert es ein paar Sekunden. Das kann dann schon zu spät sein. Deshalb nutze ich lieber die „Not aus“ Taste – nämlich den Ein/Aus-Schalter. Damit ist der aktuelle Schneideauftrag zwar unwiderruflich abgebrochen, aber am Ende die Maschine oder die Materialien noch gerettet.
      Der Tipp kommt für dich allerdings leider zu spät. Ich bin mir nicht sicher, ob ich genau verstanden habe, was dir da passiert ist, aber ich vermute, irgendetwas hat die Stellung des Messerhalters auf dem Riemen verändert. Könnte es sein, daß du den Messerwagen beiseite geschoben hast, um z.B. irgendetwas Verklemmtes zu beseitigen? Und könnte es sein, daß du vorher die Cameo nicht ausgeschaltet hast? Man kann den Messerhalter zwar durchaus hin und her bewegen – aber NUR! wenn die Maschine ausgeschaltet ist! Für mich hört es sich an, als hättest du damit den Nullpunkt (also die Ausgangsposition) des Messers verändert und die Maschine kapiert nun nicht mehr, daß sie gar nicht auf ihrem Ausgangspunkt ist.
      Wenn dein Händler in der Nähe ist, würde ich dir empfehlen, die Maschine dort mal vorbei zu bringen, vielleicht können die das wieder richten. Falls das nicht möglich ist, hätte ich noch eine Idee, aber nur für den Notfall und ohne Garantie.
      Liebe Grüße und frohe Weihnachten
      Anka

  5. Hallo,
    Wir haben den Portrait 3 jetzt neu.
    Diverse Einstellungen versucht, aber bspw bei Kopierpapier fährt das automatikmesser ganz nach links. Dann auch 3 mal runter um sich einstellen, aber die Skala zeigt weiterhin 0 an und es wird danach nicht geschnitten.
    Habt ihr eine Idee?
    Danke!

    1. Hallo Oliver,
      herrje, das klingt frustrierend. Ferndiagnosen sind natürlich immer recht schwierig. Ich gehe mal davon aus, daß ihr alle üblichen Tipps beherzigt habt (richtiger Sitz im Halter, Abdeckkappe unten korrekt befestigt, wie hier in meinem Beitrag beschrieben). Ich würde empfehlen, mal zu versuchen, das Messer manuell zu verstellen, um zu testen, ob die Verstellfeder im Automatikmesser überhaupt richtig funktioniert. Das kann man ganz einfach machen, indem man beispielsweise mit den Klingen einer Schere oder einem Schraubenzieher unten auf die kleine weiße Abdeckkappe drückt (die man zum Reinigen auch abschrauben kann). Bitte dabei darauf achten, daß die Öffnung in der Mitte frei bleibt, denn da guckt das Messerchen raus. Und bitte auch vorsichtig mit den Fingern, Verletzungsgefahr! Jedenfalls sollte – wenn das Messer in Ordnung ist – mit jedem Drücken die rote Linie, die die Messertiefe anzeigt, sich um einen Schritt weiter verstellen. Und letztlich müßte die Messerspitze unten immer weiter rausschauen. Wenn das NICHT funktioniert, dann ist ganz klar das Messer defekt. Ich habe mich mal umgeschaut und tatsächlich berichten sehr viele Nutzer, daß ihre Messer nicht schneiden. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was mit Silhouette los ist, daß sie derartige Qualitätsprobleme haben. Wenn Euer Kauf noch recht neu ist, würde ich das Messer als defekt reklamieren und einen Ersatz anfordern.
      Probiert doch mal meinen Tipp aus und ich würde mich freuen, eine Rückmeldung von euch zu bekommen!
      Liebe Grüße
      Anka

  6. Hallo
    Ich habe einen Cameo 4 und wollte grad Teelichtsprüche auf Papier schneiden, der Messerwagen ist aber auf die rechte Seite und will jetzt immer alles von rechts machen. Wie kann ich das Umstellen?
    Viele Grüße

    1. Hallo Sabine! Heieiei… hier mehren sich ja die Anfragen wegen solcher Probleme. Ich kann immer nur wieder sagen, Ferndiagnosen sind meist schwierig.
      Auch bei dir die Frage: Hast du den Messerwagen von Hand verschoben? Oder ist die Maschine ganz von alleine an der Position hängen geblieben? Auch nochmal der wichtige Hinweis: Bitte den Messerwagen niemals bei eingeschalteter Maschine manuell verschieben! Solange das Gerät komplett ausgeschaltet ist, kann man das machen, aber bitte nicht im Betrieb. Daher wäre meine erste Empfehlung, die Maschine auszuschalten und dann den Wagen wieder ganz nach links schieben. Danach einschalten. Bleibt sie dann in der richtigen Position oder fährt sie gleich wieder rechts rüber? Ich würde mich freuen, zu hören, ob ich dir helfen konnte.
      Liebe Grüße
      Anka

  7. Hallo und frohes neues Jahr. Meine Mutter hat den CAmeo 4 bekommen und wir stehen vor einem Problem. Der Plotter schneidet nicht. Wenn man auf die Skala des autoblade guckt, sieht man keinen Strich oder ähnliches. Die Software erkennt das Messer, am Anfang des Schneidevorgangs geht es auch in die beiden Einbuchtungen aber selbst auf Papier ist kein Schnitt zu sehen. Hiiiilllfeee

    1. Hallo liebe Christine,
      auch dir ein gutes und hoffentlich gesundes neues Jahr!
      Tut mir leid, zu hören, daß ihr so Probleme mit dem neuen Werkzeug habt! Ferndiagnosen sind – wie ich ja schon öfter angemerkt habe – immer schwierig. Aber in eurem Fall würde ich mal davon ausgehen, daß das Messer tatsächlich defekt ist. Denn ein kleiner roter Strich ist eigentlich immer zu sehen, selbst ganz links oder rechts bei Null oder Zehn direkt am Rand. Ich habe hier zwar nur noch Cameo 3 Messer, aber das dürfte beim 4er nicht anders sein. Wie ich aus Rückmeldungen hier und auch an anderer Stelle so mitbekommen habe, gibt es sehr häufig Probleme mit dem neuen Automatikmesser. Wenn ihr das Gerät jetzt erst neu gekauft habt, dann gilt die Gewährleistung allerdings ja auch für das mitgelieferte Messer. Ich würde das als defekt reklamieren und um Ersatz bitten. Ich hoffe, daß ihr dann mit dem funktionierenden Messer mehr Freude am neuen Maschinchen habt!
      Liebe Grüße
      Anka

  8. Hallo ich habe einen Cameo 4. Mein Problem ist folgendes: Wenn ich beim plotten die Stufe 4 einstelle dann fährt er ganz nach links zur grundstellung 0 dann rückt er etwas nach rechts und drückt sich wie es gehört 4 mal nach unten was auch super ist für die gewünschte Einstellung. Das Problem ist nur das die Nadel die Position 0 nicht geändert hat? Was kann ich tun . Glg

    1. Hallo Michael,
      du bist leider nicht der Erste, der sich über Probleme mit dem Automatikmesser beklagt. Die Frage ist: Hat das Messer jemals funktionert oder ist es ganz neu und hat diesen Fehler von Anfang an gemacht? Bei ersterem solltest du mal prüfen, ob vielleicht Papier- oder Folienreste im Messer die Einstellung verhindern. Dazu mußt du diese kleine weiße Kappe abschrauben. Schau mal in meinen Beitrag, da habe ich das beschrieben. Man kann auch diesen Einstellvorgang sozusagen „von Hand“ machen, indem man den unteren Teil eindrückt (ACHTUNG!! Das Messer kann dabei herausschauen! Verletzungsgefahr!). Wenn sich auch dabei nichts bewegt, also sich die rote kleine Markierung gar nicht verändert, dann fürchte ich, wird am ehesten das Automatikmesser defekt sein. Man hört das in letzter Zeit leider sehr oft, ich habe das Gefühl, da ist mindestens eine Charge wirklich defekter Messer auf dem Markt. Sollte deine Cameo neu sein oder du das Messer neu gekauft haben, dann solltest du es reklamieren. Immerhin hast du ja Geld dafür ausgegeben.
      Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir eine Rückmeldung gibst, ob und wie du das Problem vielleicht beseitigen konntest.
      Liebe Grüße
      Anka

  9. Moin,
    Toll, dass ihr immer so schnell antwortet. Ich habe ein problem, dass ich nicht lösen kann. Ich habe ein Cameo 4 und der will nicht mehr schneiden. Die Automatikklinge wird nicht mehr eingestellt und selbst ein alternativ Messer zum selbsteinstellen schneidet nicht. Die Folie wird nur leicht angekratzt. Ich habe bereits die Klingen gesäubert, Updates kontroliert und alles vom strom genommen. Es hilft nichts!
    Habt ihr ein tipp?
    Liebe Grüße
    Cheryl

    1. Hallo liebe Cheryl,
      ich bemühe mich immer, so schnell wie möglich zu antworten. 🙂 Manchmal bin ich am Wochenende aber auch anderweitig unterwegs. 😉
      Das klingt frustrierend mit deiner Cameo. Deine Idee, es mit einem anderen Messer mal zu versuchen war genau richtig, denn nur so kann man ausschließen, ob es am Messer selber liegt. Hast du auch kontrolliert, daß die kleinen abschraubbaren Käppchen unten an den Messern wieder richtig (aber nicht zu fest!) festgeschraubt sind? Wenn du den Schneidejob mit dem Automatikmesser startest, versucht sie denn wenigstens, das Automatikmesser einzustellen? Also drückt sie das Messer ein paar Mal links in die Vertiefung und ist dann der kleine rote Anzeiger auf der Skala auf dem richtigen Wert eingestellt? Und die Schneideeinstellungen im Programm wurden auch nicht versehentlich vielleicht verstellt (also Anpressdruck verändert oder so?)
      Ferndiagnosen sind ja leider immer ein bißchen schwierig.
      Liebe Grüße vom HirschEngelchen
      Anka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.