Advent #1 Teebeutel Adventskalender

Wie vor ein paar Tagen hier angekündigt, habe ich diese Woche ein paar Kleinigkeiten für Advent und Weihnachten für euch. Man muß ja früh genug anfangen, denn Weihnachten kommt bekanntlich immer so plötzlich… Heute geht es also los mit einem Teebeutel Adventskalender…

#Werbung? Entscheidet selbst (siehe unten)*

Teebeutel Adventskalender

Fangen wir mal mit einem Adventskalender an, denn den braucht man ja zu Beginn der Adventszeit. Natürlich gibt es jede Menge total aufwendige und wunderschöne Kalender zum Selber basteln, langweilige Supermarkt-Varianten mit billiger Schokolade oder überteuerte Themen-Kalender mit Kosmetikartikeln oder sogar Bettspielzeug… Wenn man aber einem Teetrinker eine kleine Freude machen möchte, ist ein Teebeutel Adventskalender als Kleinigkeit zu Weihnachten bzw. zum Advent eine nette, preiswerte und individuelle Alternative.

Teebeutel Adventskalender Winter braun

Eine Tasse am Tag

Das Schöne ist, daß ihr die Teesorten auf den Empfänger abstimmen könnt. Man muß dann nur schauen, daß die Box und die Öffnung zur Entnahme ausreichend groß ist. Die einzeln verpackten Teebeutel sind nämlich je nach Hersteller durchaus unterschiedlich groß. Ganz unten habe ich übrigens ein Stückchen Moosgummi hineingelegt, damit auch das letzte Tütchen gut zu entnehmen ist. Man könnte auch die Öffnung bis in die Falz herunter ziehen, aber ich finde es so schöner.

Von schlicht bis opulent

Wie viel ihr dekoriert, ist dann letztlich Geschmackssache und eine Frage, wie aufwendig ihr die Box gestalten wollt. Mit einem schönen Designpapier kann man das ohne Weiteres schlicht halten.

Teebeutel Adventskalender hellblau

Weihnachtliche Stanzmotive

Hier kann man sich endlich mal richtig austoben und die vielen Stanzen verwenden, die wir doch alle im Schrank haben. 😉 Die Kerzen habe ich aus unterschiedlichen Farben zusammengepuzzelt. Das war eine ganz schöne Arbeit. Viele Beispiele für “die cut inlay techniques” hat Jennifer McGuire auf ihrem Blog zusammengestellt.

Teebeutel Adventskalender Kerzen

Geplotterte Schriftzüge

Den “Winter” Schriftzug habe ich allerdings nicht gestanzt, sondern mit der Cameo geschnitten. Das war noch eine der Dateien, die ich anfangs aus dem Silhouette Store geladen habe. Heute mache ich sowas lieber kostenlos selber.

Winter Schriftzug

Wie zum Beispiel den “Advent” Schriftzug. Das geht problemlos mit der “Offset” Funktion. Bei Gelegenheit stelle ich euch hier mal einen kurzen Workshop dazu ein.

Teebeutel Adventskalender Advent

Von hinten

Hinten habe ich einen kleinen Gruß ausgedruckten angehangen. Natürlich kann man das auch direkt auf der Box anbringen.

Teebeutel Adventskalender Rückseite

Mit dem Teebeutel Adventskalender hat der Beschenkte jeden Tag im Advent eine Teetassenlänge Zeit, sich ein wenig Muße zu gönnen.

Das war’s dann schon wieder für heute, morgen habe ich eine Karte für die Weihnachtspost für euch. Ich würde mich freuen, wenn ihr dann wieder bei mir reinschaut.
Liebe Grüße vom HirschEngelchen
Anka

*Verwendete Materialien und Werkzeuge (selbst gekauft):
Designpapier: BoBunny
Stempel: Different Colors
Stanzen: Sizzix, Memory Box, Marianne Design

3 Antworten auf „Advent #1 Teebeutel Adventskalender“

  1. Mensch Anka,
    die Teile sind ja der Hammer! Die stehen schon soooo lange auf meiner Nachbastelliste, aber ich habe es echt noch nicht geschafft. Eine super Idee und du hast sie mir wieder in Erinnerung gerufen. Danke dafür!
    Am besten gefällt mir natürlich der Kalender mit den roten Kerzen, der ist einfach so schön weihnachtlich. Bitte mehr davon, wenn du magst, auch für andere Varianten.
    Liebe Grüße
    Heike

  2. Die sind ja ein absoluter Traum! Bin grad zufällig hier gelandet als ich ein Bild des Spruchstempels von Different Colors für mein Evernote gesucht hab.
    Sehr coole Sachen!
    Gibt’s dich auch bei Instagram?
    LG Svenja (LadySvenna – Stempelhaus)

    1. Hallo liebe Svenja,
      danke für deine lieben Worte! Nein, Instagram habe ich mich bisher vor gedrückt. 😉 Aber man weiß nie, was noch wird…
      Liebe Grüße Anka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.