Vintage Glückwunsch zum Geburtstag

Vintage geht immer, erst Recht für einen Glückwunsch zum Geburtstag einer älteren Dame, oder? In zarten Blautönen mit wunderschönem Maja-Design Papier und vielen kleinen Details kommt diese interessant gefaltete Karte daher. Werfen wir mal einen näheren Blick darauf…

#Werbung? Entscheide selbst (siehe unten)*

Quadratisch

Die Grundform dieser Karte ist quadratisch, was sich aber beim Aufklappen noch deutlich ändern wird. Überhaupt scheinen das Hauptthema tatsächlich “Quadrate” zu sein. In der Deko wiederholt sich diese Form nämlich überall.

Vintage Z-fold Card Front

Ich habe schöne Motive aus dem Designpapier kombiniert mit den verschiedenen Mustern und Farben der dazu passenden Papiere aus der Serie. Vorne drauf ist noch eine extra Klappe angebracht, die ich mit ein wenig cremefarbener Zackenlitze verschlossen habe.

Geöffnet

Wenn man nun die gesamte Karte aufklappt, kann man den Faltmechanismus erkennen. Ich bin nicht ganz sicher, wie diese Kartenform genannt wird, die ich irgendwo im Netz gefunden hatte. Ich würde sie mal als “Z-fold” bezeichnen.

Vintage Z-fold Card open

Hier sieht man auch die vielen unterschiedlichen Quadrate, die ich mit kleinen Herzchen und Text dekoriert habe. Das Schöne ist, daß man alle Papiere und Muster problemlos untereinander kombinieren kann, weil sie so wunderbar farblich abgestimmt sind. Die Schweden haben’s einfach drauf…

Wahre Worte

Ein sehr weiser Spruch, der zu jedem Lebensalter paßt. Gestempelt in passendem Blau und hübsch eingerahmt.

Vintage Z-fold Card Detail 2

Den Rahmen und die Basis dafür habe ich mit einer Nesting Die von Sizzix gestanzt. Praktischerweise lassen sich mit diesen ineinander verschachtelten Stanzen solche Rahmen problemlos in passender Größe erstellen. Das Ganze ist mit ein paar Abstandspads auch noch in 3D hervorgehoben.

Wunscherfüller

In der Frontklappe, die mit der Zackenlitze verschlossen war, verbirgt sich ein kleiner Umschlag für Geldscheinchen, den ich passend mit dem Envelope Punch Board erstellt habe.

Vintage Z-Fold Card Coupon

Da ich den Stempel links mit Abstandspads und Halbperlchen angebracht habe, erklärt sich auch, warum die Klappe nicht schön flach schließt. Sowas sollte man immer bedenken, wenn es ans Verzieren geht.

Rückseite

Auf der Rückseite der Karte findet sich dann Raum für den Glückwunsch zum Geburtstag und natürlich weitere Vintage Papiere.

Vintage Z-fold Card Back

Auch hier wiederholen sich die Herzchen-Motive, diesmal mit Schleifchen, erstellt mit einer Memory Box Stanze.

Flach

Flach ausgeklappt kann man ganz gut erkennen, wie die Kartenform zustande gekommen ist.

Vintage Z-fold Card flat

So eine Karte eignet sich übrigens auch hervorragend, um kleinere Papierreste zu verarbeiten.

Passende Geschenkbox

Passend zum Design der Karte gab’s dann noch eine kleine Geschenkbox, die ich mit dem Envelope Punch Board erstellt habe.

Vintage Giftbox

Die Banderole zum Verschließen war flott erstellt und ebenfalls mit passenden Papieren dekoriert. Dann noch ein paar Rollblümchen obendrauf und ein bißchen Spitze und schon war die Schachtel fertig. Die Kombination Vintage und Rollblümchen ist ein Klassiker, den ich zum Beispiel hier auch schon einmal verwendet habe.

Das war’s dann heute schon wieder mit meinem Vintage Glückwunsch zum Geburtstag. Ich würde mich freuen, wenn ihr auch nächstes Mal wieder bei mir vorbei schaut.

Bis dahin wünscht euch das HirschEngelchen eine tolle Rest-Woche (heute ist Berg-Fest!!)
Liebe Grüße
Anka

*verwendete Materialien und Werkzeuge (alles selbst gekauft):
Werkzeuge: BigShot, Envelope Punch Board
Designpapier: Maja Design
Stanzen: u.a. Memory Box, Sizzix
Stempel: KartenKunst, Kaleidoskop die Stempelschmiede

2 Antworten auf „Vintage Glückwunsch zum Geburtstag“

  1. Eine sehr schöne Kartenform ist das, liebe Anka! Die gefällt sogar mir, obwohl ich sonst nicht so auf außergewöhnliche Formen stehe. Aber mit quadratisch haste mich jetzt gefangen. 😉

    Ja, das Papier ist wunderschön, zum Glück habe ich davon auch noch ein paar Blöcke gehortet, allerdings fällt es mir wirklich schwer, sie anzuschneiden.

    Also diese Karte mache ich garantiert mal nach, wo gibt es denn die Anleitung dafür? Oder hab ich das jetzt überlesen?

    Jedenfalls vielen Dank für die Inspiration und nochmals schönes Wochenende!

    LG Heike

    1. Hallo liebe Heike!
      Leider weiß ich nicht mehr, wo ich diese Kartenidee vor langer Zeit mal gesehen habe. Sie ist aber ähnlich wie die Tri-Shutter Cards, nur halt in Quadraten. 🙂 Ich bin schon gespannt, wie deine Umsetzung aussehen wird!!
      Liebe Grüße
      Anka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.