Easel-Box für einen Gutschein

Wie versprochen – ich kann auch noch was anderes als Explosionsboxen… 😉

Werbung? Entscheide selbst (Details unter dem Text)

Diesmal also eine Easel-Box. Oder auf deutsch: eine Aufstell-Box. Beziehungsweise, wenn man es genau nimmt, eine Easel-Karte auf einer kleinen Schachtel. Ich habe nämlich das Grundprinzip der aufstellbaren Karte einfach “on top” auf eine kleine Schubladen-Box aufgesetzt. Natürlich habe ich das nicht erfunden. Da sind schon andere auf die Idee gekommen.

Hier brauchte ich eine Gutschein-Verpackung für einen Einrichtungsladen, in dem die Empfängerin gerne shoppen geht. Und da sie auf Vintage und rosa steht, war es logisch, die Verpackung eben in diesem Stil zu erstellen.

Ich habe das “Spitzen”-Thema des Designpapiers aufgenommen und ein wenig rosa eingefärbtes Spitzenband verwendet.

Die Stempel wurden mit verschnörkelten Label-Formen hinterlegt und gerahmt.

Dann habe ich noch die aufgedruckte Uhr mit Zeigern betont und hier und da ein wenig Bling-Bling ergänzt.

Auf der Rückseite befindet sich ein kleiner Gruß, aber natürlich könnte man da auch noch mehr Text unterbringen. Oder man gibt ein Briefchen mit in die Schublade.

Die Empfängerin hat sich jedenfalls sehr über Inhalt und Verpackung gefreut.

Ich hoffe, auch ihr hattet auch ein wenig Freude beim Lesen und Betrachten und sage bis zum nächsten Beitrag:

Liebe Grüße vom HirschEngelchen
Anka

*Verwendete Materialien (alles selbst gekauft):
Rahmenstanze Fleur de Lis Square von Spellbinders
Schmetterlingstanze von MemoryBox
Brads von BoBunny
Stempel von Different Colors und Unique

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.