Lavendel Rahmen / Lavender Frame

Man muß nicht immer nur Glückwunschkarten oder Geschenkschachteln aus den Papierschätzen machen, die sich im Laufe der Zeit so ansammeln. Ich habe diesmal einen Lavendel Rahmen zur Dekoration gewerkelt. Es wird romantisch…

You don’t have to create only greeting cards or gift boxes from your collected paper hoard. I made a lavender frame for home decor this time. It’s getting romantic…

Neun kleine Fächer / Nine little compartments

Es ist Sommer! Und für mich ist Sommer auch immer mit Lavendelduft verbunden! Ich hatte noch diesen Deko-Rahmen, der eigentlich mit Weihnachtlichem gefüllt war.

It is summer! For me summer is always connected with that lavender scent! I had this deco frame in my stash, which was filled with Christmas stuff originally.

Lavendel Rahmen

Warum aber nicht einfach umdekorieren und auch über’s Jahr nutzen, habe ich mir gedacht. Und dabei ist der Lavendel Rahmen heraus gekommen.

Why not decorating it newly to use it over the whole year, I asked myself. This thought resulted in this lavender frame.

Die obere Reihe im Detail

Schauen wir uns die einzelnen Felder mal im Detail an. Basis sind jeweils Graupappe-Quadrate, die ich mit dem Designpapier bezogen habe. Hier habe ich noch ein quadratisches Motiv aus einem der Bögen mit reichlich Abstandspads aufgeklebt.

Let’s take a detailed look at each single panel. All are based upon square chipboard pieces that were covered with design paper. On this one I added a square motif from one of the paper sheets with a lot of foam pads.

Lavendel Rahmen

Beim nächsten Abschnitt war das Label schon im Designpapier aufgedruckt. Sieht dieses shabby Holz nicht wunderbar aus? Ich habe noch ausgestanzten Lavendel und ein bißchen Gras als 3D Optik hinzugefügt.

This label was already printed on the design paper. Isn’t this shabby wood wonderful? I just added some die-cut lavender and some grass for 3D effect.

Dieses Muster erinnerte mich irgendwie an eine schöne alte Tapete. In meinem unerschöpflichen Vorrat fand sich dieses silberne Metallelement, das irgendwie perfekt zur “Tapete” paßte.

This pattern reminded me somehow of a beautiful old wallpaper. I found that silver ornament in my exhaustless stash, that blended perfectly with the “wallpaper”.

Lavendel Rahmen

Die beiden Minifläschchen habe ich mit farblich passenden Miniperlchen gefüllt. Im größeren Glas finden sich getrocknete Lavendelblüten. Basis war übrigens ein Fläschchen, in dem ursprünglich Pailetten verkauft wurden. Ich habe noch ein Etikett aus dem Designpapier und ein bißchen Baker’s Twine ergänzt.

Then I filled both mini bottles with mini pearls in matching colors. That bigger glass was filled with dried lavender petals. By the way, this bottle was originally a sales packaging for sequins. I just added a label from the design paper and some baker’s twine.

Weiter in der Mitte / Continuing in the middle

Wieder so ein toller shabby Hintergrund! Den wollte ich unbedingt so wirken lassen. Dann fiel mir der Fingerhut in die Hände, den ich mal auf einem Flohmarkt ergattert habe sowie ein Garnröllchen mit einem Stückchen Spitze. Was paßte dann noch besser, als eine ausgestanzte Schneiderpuppen-Silhouette?

Again such an awesome shabby background! I didn’t want to alter him too much. So I found a thimble from the flea market and a small bobbin with some lace on it. What would have matched better than a die-cut dress form?

Im Rahmen Zentrum findet sich nochmal der weiße Holzhintergrund, diesmal noch mit Lavendel und Schmetterlingen. Ich habe dann den Glücksmoment von …. aus Glitzer-Moosgummi ausgestanzt und mit aufgeklebt.

In the center there is that white shabby background again, this time with lavender and butterflies. I added that die-cut script (translation: “lucky moment”), which was made of glitter foam rubber.

Lavendel Rahmen

Im rechten Feld findet sich nochmal das schöne Tapetenmuster, diesmal in etwas dunklerer Variante. Darauf kam eine Postkarte, die ich aus dem Bogen rausgerissen und etwas geknittert aufgeklebt habe.

In the right panel there is that beautiful wall paper pattern again, this time in a darker version. I tore a postcard out of a sheet of paper, wrinkled it and glued it threedimensional onto the square.

Und die untere Reihe / And the row on the bottom

Links habe ich das Quadrat mit diesem Papier, das wie ein grober, lila Leinenstoff aussieht. Eine kleine Lavendelbordüre und eine Hortensiendolde ergänzen dieses Feld.

Left I covered the chipboard with this paper that looks like a violet linen fabric. A lavender border and a Hydrangea complete this panel.

Hier wieder so ein zauberhaftes Muster als Hintergrund. Also, der Block ist wirklich wunderschön. Das verschnörkelte Medaillon habe ich mit dem Sprüchlein aus dem Block hinterlegt und mit einem Glascabochon ergänzt. Kleine Glasdiamanten paßten irgendwie dazu, finde ich.

Here again is one of the enchanting patterns in the background. The whole paper pad is wonderful. I glued the saying from the design paper into the baroque charm and added a glass nugget. Those little glass diamonds blended well, I think.

Lavendel Rahmen

Und im letzten Quadrat habe ich einfach eines der TAGs ausgeschnitten, mit grünem Cardstock hinterlegt, Schleifchen hinzugefügt und das Ganze mit Abstandspads auf den floralen Hintergrund geklebt.

For the final square I simply cut out one of the TAGs, matted it with green cardstock, added ribbon and glued it with foam pads onto the floral background.

Die Befestigung / Mounting

Damit die kleinen Quadrate nicht aus dem Rahmen heraus kippen, habe ich auf die Rückseite kleine Magnete angebracht und mit einem runden Aufkleber abgedeckt.

By the way, to prevent those panels to fall out of the frame, I glued magnets on the back and covered them with a piece of paper.

In jedem Fach befindet sich ebenfalls ein angeklebter Magnet, der als Gegenstück dient. So kann ich die Einsätze je nach Lust und Laune oder Jahreszeit austauschen und habe immer wieder eine neue Deko.

In each panel there is another magnet as counterpart. So I will be able to exchange the inserts have a new home decor at any time.

Auf dem Regal / On the shelf

Der Lavendel Rahmen hat seinen Platz auf einer Bilderleiste über dem Gästebett gefunden und ich meine, er macht sich richtig gut dort, oder? 🙂

The lavender frame found it’s place on a shelf above the spare bed. I think, it fits perfectly, doesn’t it? 🙂

Vielleicht konnte ich dich inspirieren, auch etwas aus deinen Papier Schätzen für deine Dekoration zuhause zu machen? Noch mehr Dekoration für zuhause findest du übrigens hier.

Maybe I was able to inspire you to make something out of your paper treasures for home decor, too? By the way, you’ll finde more home decor pieces here.

Material:
Design paper: Stamperia
Foam rubber: Scrapbookheaven
Dies: Marianne Design, Memory Box
Metal embellishments: LaBlanche, flea market

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.